Ampel mit defektem Knopf sorgt für Ärger

Im Wulfener Ortskern

Eine defekte Fußgängerampel an der B 58 (Dülmener Straße) sorgt seit einigen Tagen für Unmut bei Verkehrsteilnehmer und für längere Staus im Berufsverkehr.

Wulfen

03.05.2016, 15:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach Rücksprache mit Werner Hering von Straßen-NRW ist ein Vandalismus-Schaden an einem Druckknopf-Kontakt der Auslöser dafür, dass die Ampel nach nur 20 Sekunden Grünlicht immer wieder auf Rot springt – ohne dass der Anforderungskontakt der Ampel im Bereich der Matthäusschule durch Fußgänger gedrückt worden wäre.

Techniker erschien vor Ort

Die Folge: Autos brauchen auch mal zwei oder mehr Grünphasen, bis sie den Bereich passiert hatten. Am Dienstagnachmittag erschien ein Techniker der Firma Siemens vor Ort. Ein neuer Druckknopf müsse bestellt und könne erst am Mittwoch eingebaut werden: „Wir haben die Ampel trotzdem in Betrieb gelassen und nicht abschaltet, da die Schüler ansonsten einfach so über die Straßen rennen würden. Leider haben dafür die Autofahrer nun bis morgen regelmäßig Rot.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt