Anbau des Wohncentrums ging in Flammen auf

WULFEN Ein früher als Kohleschuppen genutztes Gebäude am Wohncentrum Wulfen ging am Samstagabend in Flammen auf. Menschen wurden nicht verletzt, der Sachschaden wird auf ca. 10 000 Euro geschätzt.

von Von Guido Bludau

, 18.01.2009, 09:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Anbau des Wohnzentrums Wulfen ging in Flammen auf.

Ein Anbau des Wohnzentrums Wulfen ging in Flammen auf.

Zeugen bemerkten gegen 22 Uhr Flammen, die sich schon über das Dach hinweg zur Metallverkleidung der Außenfassade des Möbelhauses gefressen hatten, und alarmierten die Feuerwehr. Mit Wasser aus zwei C-Rohren wurde der Brand von den Einheiten der Hauptwache und aus Wulfen abgelöscht. Eine Gasflasche wurde von den Einsatzkräften aus den Trümmern geborgen und musste anschließend gekühlt werden. Die Kriminalpolizei nahm nach den Löscharbeiten die Ermittlungen zur Brandursache auf. Dem Verdacht der Brandstiftung wird nachgegangen. In den vergangenen Wochen und Monaten kam es in Wulfen und Barkenberg immer wieder zu Bränden, die auf Brandstiftung zurückzuführen waren. Dass durch den Rauch auch Möbel im Verkaufsraum in Mitleidenschaft gezogen wurden, konnte die Polizei nicht bestätigen. Die Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie jetzt