Auf den Spuren der Indianer

03.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Raesfeld Am Montag begann der Anmeldestart für das Indianer-Camp und das «4 in 1-Camp» in den Sommerferien.

Das Indianer-Camp selber findet vom 16. bis 18. Juli statt und alle Kinder von acht bis zwölf Jahren, die immer schon den Alltag eines Indianers erleben wollten, sind herzlich dazu eingeladen.

Zweieinhalb Tage lang werden sich die Kinder im Einklang mit der Natur auf den Spuren der Indianer bewegen. Sie werden gemeinsam ihre Tipis aufbauen und sich ein wohnliches Lager bereiten. Sie lernen die Natur in ihrer Vielfalt kennen, erlernen das indianische Bogenschießen, orientieren sich bei Tag und Nacht, pirschen und gehen auf Fährtensuche.

Außerdem werden sie viel über indianische Weisheiten und Zeremonien erfahren, mit anderen Stämmen kämpfen und eigenen Indianerschmuck basteln.

Die Kinder werden trommeln, tanzen und spannende Geschichten am Lagerfeuer hören.

Die Teilnahmegebühr beträgt 75 Euro.

Bei dem «4 in 1-Camp» handelt es sich um ein Angebot vom 23. - 25. Juli, das einen Einstieg in vier Natursportarten ermöglicht.

Ausgehend von dem Basisquartier - einer Hütte in der Nähe vom Schloss Raesfeld - machen sich die Teilnehmer auf den Weg zu abenteuerlichen Herausforderungen. Eine Mountainbiketour, Knotenkunde und Klettern, Trekkingtour mit Hindernissen, oder Floßbau und Floßfahrt und Bogenschießen werden keine Langeweile aufkommen lassen.

Mitmachen können alle Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren, wobei sie über eine gute körperliche Fitness verfügen sollten.

Die Teilnahmegebühr für das «4 in 1 Camp» beträgt 120 Euro .

Anmeldung und weitere Informationen unter Tel. (02865) 1 04 56.

Lesen Sie jetzt