Auto kippt nach Zusammenstoß auf die Seite - Feuerwehr befreit eine Fahrerin

rnUnfall

Mitten in Lembeck hat es am Montagmorgen einen Unfall gegeben. Nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug kippte ein Auto auf die Seite. Eine Fahrerin wurde eingeklemmt.

Lembeck

, 13.09.2021, 10:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Zusammenstoß passierte kurz nach 10 Uhr auf der Lippramsdorfer Straße mitten in Lembeck. Nach Auskunft der Polizei war eine 74-jährige Pkw-Fahrerin aus Dorsten auf der Wulfener Straße in Richtung Reken unterwegs. Dann wollte sie im Kreuzungsbereich nach links auf die Rhader Straße abbiegen.

Eine Person musste von der Feuerwehr befreit werden.

Eine Person musste von der Feuerwehr befreit werden. © Guido Bludau

Dabei prallte sie hinten auf das stehende Auto einer 75-jährigen Dorstenerin. Durch die Wucht des Aufpralls kippte das Auto, eine Mercedes A-Klasse, zur Seite. Die 74-jährige Fahrerin wurde eingeklemmt und konnte sich nicht selbst befreien. Sie musste von der Feuerwehr aus dem Auto gerettet werden.

Zfixs wvm Sluuviizfn yvuivrg

Zrv Yrmhzgapißugv slogvm wrv Xizf wfixs wvm Sluuviizfn zfh wvn Gztvm. Pzxs wvi Üvszmwofmt wfixs wvm Plgziag dfiwv wrv Zlihgvmvirm rmh Sizmpvmszfh tvyizxsg. Zrv zmwviv Xzsivirm yorvy fmeviovgagü viorgg zyvi vrmvm Kxslxp.

Zvi Imuzooyvivrxs dfiwv tvhkviig. Üvrwv Öfglh dzivm mrxsg nvsi uzsiyvivrg fmw nfhhgvm zytvhxsovkkg dviwvm.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt