Auto prallt auf Hänger: Hindernis war mit schwersten Gewichten beladen

rnVerkehrsunfall

Ungewöhnlicher Unfall mit hohem Sachschaden in Dorsten: Nach dem Abbiegen übersieht eine Autofahrerin einen Anhänger am Fahrbahnrand. Und der trug eine ganz besondere Ladung.

Dorsten, Wulfen

, 27.10.2020, 16:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu einem ungewöhnlichen Unfall kam es Dienstag Nachmittag (27.10.) im Dorstener Stadtteil Wulfen. Dort war eine 44-jährige Autofahrerin aus Dorsten auf der Straße „Auf der Brey“ unterwegs und bog anschließend in den Orthöver Weg ein.

Dort stand ein großer Anhänger an der Fahrbahn, den die Dorstenerin ersten Erkenntnissen nach nicht bemerkt hatte. Die Autofahrerin fuhr nahezu ungebremst auf das Hindernis auf.

Nicht vom Fleck gerührt

Dabei erlitt ihr Fahrzeug erheblichen Sachschaden, der in die Tausende von Euro geht. Der Wagen war anschließend nicht mehr fahrbereit. Dass der Aufprall so stark war, hing vor allem damit zusammen, dass der Anhänger mit so genannten „Kontergewichten“ beladen war (wie sie für Krane etc. verwendet werden), damit extrem schwer war und sich wie eine Mauer vor der Unfallfahrerin auftürmte..

Straße komplett gesperrt

Während der Bergungsarbeiten wurde der Orthöver Weg komplett gesperrt. Die Autofahrerin blieb glücklicherweise unverletzt – bis auf einen kleinen Schock und den Schreck angesichts des plötzlich vor ihr stehenden schweren Anhängers.

Lesen Sie jetzt