Bäckereifiliale in Altendorf geschlossen

Lösung gesucht

Nach anderthalb Jahren Nahversorgung müssen die Altendorfer seit Dienstag wieder kleine Brötchen backen. "Unsere Bäckerei ist geschlossen", bestätigte Ludger Föcker von der Initiative „Altendorf trifft sich“ auf Anfrage unserer Zeitung.

Dorsten

, 19.07.2016, 15:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das sei bitter vor allem für viele ältere Altendorfer, „die nicht so mobil und auf Nahversorgung angewiesen sind“, sagte er zudem.

„Liebe Kunden, wir haben unseren Betrieb eingestellt. Wir danken für Ihr Vertrauen“ – diesen Text auf einem Schild in der Eingangstür der Bäckereifiliale Edeler an der Gräwingheide 18 in Altendorf bekommen Besucher zu Gesicht. Und auch der Hauptsitz der Landbäckerei in Raesfeld-Erle ist seit Dienstag nicht mehr online: „Der Betrieb ist geschlossen“, hieß es am Nachmittag auf der Homepage der Firma, nachdem sich das Unternehmen am Vormittag noch von seiner schönsten Seite im Netz präsentiert hatte.

Firmeninhaber Heiner  Edeler war  trotz mehrfacher telefonischer Versuche nicht zu erreichen. Gerüchteweise hieß es dagegen in Altendorf, die Bäckerei sei insolvent. Das zuständige Insolvenzgericht in Münster konnte dies aber auf unsere Nachfrage nicht bestätigen. Amtsgerichts-Pressesprecher Matthias Bieling war am Nachmittag nicht erreichbar.

Krisensitzung in Altendorf

Für Ludger Föcker und seine Mitstreiter der Initiative „Altendorf trifft sich“ ist die Filialschließung der Bäckerei ein zwingender Grund, sich umgehend zu treffen. „Wir brauchen hier eine Bäckerei und haben sehr darum gekämpft, eine zu bekommen“, sagte er. 2014 habe sich seine Initiative mächtig ins Zeug gelegt, damit die Lebensmittel-Grundversorgung im Dorf aufrechterhalten werden konnte, nachdem die ehemalige Bäckerei „Thies“ im Dorf dicht gemacht hatte. Umso größer war die Freude, in der Landbäckerei Edeler eine Nachfolgerin für die Bedürfnisse von 2000 Menschen im Dorf gefunden zu haben. „Wir werden kurzfristig eine Lösung für das Dilemma suchen“, versprach Ludger Föcker. 

Lesen Sie jetzt