Auch in Höhe des neuen Brückenstandorts wurden die Bäume für die neue Kanalbrücke in Östrich gerodet. Im Hintergrund die alte Brücke 350 Meter weiter östlich.
Auch in Höhe des neuen Brückenstandorts wurden die Bäume für die neue Kanalbrücke in Östrich gerodet. Im Hintergrund die alte Brücke 350 Meter weiter östlich. © Michael Klein
Wesel-Datteln-Kanal

Bäume gefällt: Neubau einer maroden Kanalbrücke in Dorsten rückt näher

60 Jahre alt ist eine Kanalbrücke für den Autoverkehr in Dorsten. Weil sie marode ist, muss sie ausgetauscht werden. Jetzt haben die Vorarbeiten für das 3,5-Millionen-Projekt begonnen.

Der Kahlschlag ist vielen Spaziergängern, Radlern und Autofahrern, die in dieser Woche am Wesel-Datteln-Kanal im Grenzgebiet von Dorsten und Gahlen unterwegs gewesen sind, aufgefallen: Baumstämme in dreistelliger Zahl liegen an der Kanalböschung oder am Straßenrand und warten darauf, dass sie abgeräumt werden.

350 Meter weiter

Mehr Durchfahrtshöhe

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.