Bambini-Rennen eröffnete den Dorstener Citylauf

Am Kanalufer

Der 1. Dorstener Citylauf begann am Samstagnachmittag mit einem Rennen der Bambinis. Viele Kinder machten mit, begeistert angefeuert von Eltern und Verwandten. Hier gibt es Foto-Impressionen.

Dorsten

10.06.2017, 17:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Insgesamt gingen 53 Teilnehmer an den Start. Auf der kurzen Runde am Kanalufer hinter den Mercaden war Nele Hellenkamp mit der Startnummer 8 die Schnellste. Aber auch die übrigen Läufer waren mit viel Spaß und Ehrgeiz bei der Sache. Als Belohnung gab es für alle Läuferinnen und Läufer ein Eis.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bambini-Rennen am Kanalufer

53 Kinder machten beim Bambini-Rennen mit, der den ersten Dorstener Citylauf eröffnete.,
10.06.2017
/
Der Spaß stand beim Bambini-Rennen im Vordergrund. Anschließend gab es für alle Teilnehmer ein Eis.© Foto: Guido Bludau
Der Spaß stand beim Bambini-Rennen im Vordergrund. Anschließend gab es für alle Teilnehmer ein Eis.© Foto: Guido Bludau
Der Spaß stand beim Bambini-Rennen im Vordergrund. Anschließend gab es für alle Teilnehmer ein Eis.© Foto: Guido Bludau
Der Spaß stand beim Bambini-Rennen im Vordergrund. Anschließend gab es für alle Teilnehmer ein Eis.© Foto: Guido Bludau
DIA-Vorsitzender Thomas Hein läuft selber Halbmarathon und feuerte die Bambinis an.© Foto: Guido Bludau
Der Spaß stand beim Bambini-Rennen im Vordergrund. Anschließend gab es für alle Teilnehmer ein Eis.© Foto: Guido Bludau
Der Spaß stand beim Bambini-Rennen im Vordergrund. Anschließend gab es für alle Teilnehmer ein Eis.© Foto: Guido Bludau
Der Spaß stand beim Bambini-Rennen im Vordergrund. Anschließend gab es für alle Teilnehmer ein Eis.© Foto: Guido Bludau
Der Spaß stand beim Bambini-Rennen im Vordergrund. Anschließend gab es für alle Teilnehmer ein Eis.© Foto: Guido Bludau
Die jüngsten Teilnehmer wurden über die Ziellinie getragen.© Foto: Guido Bludau
Der Spaß stand beim Bambini-Rennen im Vordergrund. Anschließend gab es für alle Teilnehmer ein Eis.© Foto: Guido Bludau
Schlagworte Dorsten

Schüler und Jugendliche, Raser und Genießer liefen anschließend 2500 bzw. 5000 Meter durch Dorstens Innenstadt.

Lesen Sie jetzt