Berufskollegschüler landen Erfolg mit ihrem Wunsch

Bushaltestelle

DORSTEN Die Umbenennung der Haltestelle „Frühförderstelle“ an der Bismarckstraße in „Paul Spiegel-Berufskolleg“ fand in der Sitzung der ÖPNV-Ratskommission keine Mehrheit. Doch es gibt eine schöne Alternativlösung.

von Von Michael Klein

, 06.05.2009, 14:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Anregung war von Schülern des Paul Spiegel-Berufskollegs gekommen, die vor einigen Wochen einen Artikel zu dem Thema für die Zeitungsflirt-Aktion der Dorstener Zeitung geschrieben hatten. Anschließend hatte sich die Lebenshilfe e.V. als Träger der Frühförderstelle vehement dagegen ausgesprochen, dass die Haltestelle einen anderen Namen bekommen soll.

Lesen Sie jetzt