Einige Bereiche im Gartencenter Florawelt müssen aufgrund der Hygienevorschriften mit Flatterband abgesperrt werden. Diese Waren stehen nicht für den Verkauf vor Ort zur Verfügung.
Einige Bereiche im Gartencenter Florawelt müssen aufgrund der Hygienevorschriften mit Flatterband abgesperrt werden. Diese Waren stehen nicht für den Verkauf vor Ort zur Verfügung. © privat
Gartencenter-Öffnung

Besondere Bedingungen: Dorstener Gartencenter öffnet unter Auflagen

Das Dorstener Gartencenter Florawelt darf wieder öffnen. Die Geschäftsführer freuen sich, allerdings ist das mit Auflagen verbunden. Nicht alle Pflanzen können vor Ort gekauft werden.

Thomas Busch, Geschäftsführer des Gartencenters Florawelt, freut sich auf Mittwoch (24.2.). Dann darf das Geschäft an der Gahlener Straße nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt wieder öffnen, zuvor war nur der Verkauf von Schnittblumen und einigen Blühpflanzen möglich. „Das ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Das erleichtert die Sache enorm“, meint Thomas Busch. Zahlreiche telefonische Nachfragen von Kunden zeigen ihm: „Viele Kunden wollen in die Gärten.“ Er hofft darauf, dass das Umsatzminus dadurch geringer als in den Monaten Januar und Februar ausfällt.

Nur verderbliche Ware wird vor Ort verkauft

Call und Collect weiter möglich

Einbahnstraße sorgt für Sicherheit

Über den Autor
Redakteur
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.