Bienen-Alarm an einem Spielplatz in Barkenberg

Nest soll entfernt werden

Ein großes Bienenvolk hat in Dorsten ein freihängendes Nest gebaut - ausgerechnet in der Nähe eines Spielplatzes. Besorgte Eltern und Anwohner haben die Feuerwehr alarmiert.

Dorsten

28.09.2015, 11:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das filigrane, goldgelbe Gebilde hängt an einem Ast in unmittelbarer Nähe eines Spielplatzes an der Straße Am Wall in Wulfen-Barkenberg. Die Honigwaben beherbergen mittlerweile tausende Bienen, die um das Nest schwirren und fleißig weiter an ihrem Stock bauen. Eltern und Anwohnern befürchten, dass das Nest herunterfallen könnte. 

Die Einsatzkräfte der Hauptwache schauten sich am Montagvormittag die Sache vor Ort an und verständigten das Ordnungsamt. Das wiederum rief einen Imker hinzu, der bestätigte, dass dieses Nest am besten entfernt werden sollte.

Nest hängt in sechs Metern Höhe

Das Einsammeln des Bienenstocks ist aber aufgrund der Lage nicht so einfach. Die Waben hängen in gut sechs Metern Höhe und in einem Hinterhof, wo die Feuerwehr nicht mit einer Leiter hinkommt. Nun prüft das Ordnungsamt, ob das Grünflächenamt der Stadt mit einem mobilen Hubsteiger das Nest erreichen kann, um es dann noch am Montag in den Abendstunden entfernen zu lassen.

 

Lesen Sie jetzt