Die beiden an der Katharinenstraße geparkten Autos brannten komplett aus.
Die beiden an der Katharinenstraße geparkten Autos brannten komplett aus. © Guido Bludau
Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz

Brandstiftung? Autos in der Dorstener Altstadt brannten komplett aus

In der Nacht von Freitag auf Samstag (3./4.6.) brannten in der Dorstener Altstadt zwei Autos aus. Vier Menschen kamen ins Krankenhaus. Neben der Feuerwehr rückte auch die Kripo aus.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Feuerwehr gegen 1.30 Uhr in die Dorstener Altstadt gerufen. Zwei vor einem Mehrfamilienhaus an der Katharinenstraße geparkte Autos standen lichterloh in Flammen.

Drei Menschen waren noch im 2. Obergeschoss

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.