Der Prozess fand im Amtsgericht Dorsten statt, doch es wird eine Berufungsverhandlung vor einer Strafkammer des Landgerichts Essen geben.
Der Prozess fand im Amtsgericht Dorsten statt, doch es wird eine Berufungsverhandlung vor einer Strafkammer des Landgerichts Essen geben. © Privat
Gerichtsprozess

Busengrapscher im Atlantis-Bad, Hitlergruß und böse Tritte

Üble Übergriffe werden einem Mann aus Dorsten vorgeworfen: Er soll eine Frau in der Atlantis-Sauna begrapscht, Nazi-Parolen in einer Kneipe von sich gegeben und seine Ex misshandelt haben.

„Richtig krasse Übergriffe“ – so fasste die Staatsanwältin während der Gerichtsverhandlung die Vorwürfe gegen den Mann aus Dorsten zusammen, der sich am Mittwoch vor dem Dorstener Schöffengericht verantworten musste.

Auto demoliert

In Kontaktliste eingetragen

Berufung angekündigt

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.