Aktuell werden vier Corona-Patienten im St. Elisabeth-Krankenhaus intensivmedizinisch betreut. © Claudia Engel
Coronavirus

Chefarzt über Corona-Patienten: „Müssen keine Extraschichten fahren“

17 Corona-Patienten werden derzeit im Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus behandelt, auch auf der Intensivstation. Chefarzt und Lungenfacharzt Dr. Norbert Holtbecker über die aktuelle Lage.

Im Kreis Recklinghausen waren dem Gesundheitsamt zum Wochenbeginn etwas mehr als 1600 Menschen bekannt, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Davon leben 150 Personen in Dorsten.

So sieht die Lage im Krankenhaus aus

Die Erfahrung hilft den Ärzten bei der Behandlung der Corona-Patienten

Keine Extraschichten und bisher keine verschobenen OPs

Diese Patienten werden im Krankenhaus behandelt

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen im Bergischen Land, fürs Studium ins Rheinland gezogen und schließlich das Ruhrgebiet lieben gelernt. Meine ersten journalistischen Schritte ging ich beim Remscheider General-Anzeiger als junge Studentin. Meine Wahlheimat Ruhrgebiet habe ich als freie Mitarbeiterin der WAZ schätzen gelernt. Das Ruhrgebiet erkunde ich am liebsten mit dem Rennrad oder als Reporterin.
Zur Autorenseite
Avatar

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.