Coronavirus: Erste Stadt über 200er-Marke, auch in Dorsten gehen die Zahlen hoch

Coronavirus

27 Neuinfektionen meldet der Kreis Recklinghausen am Freitag für Dorsten. Auch der Inzidenzwert steigt weiter an. Die erste Stadt im Kreis RE hat die 200er-Marke überschritten.

Dorsten

, 26.03.2021, 09:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Coronavirus: Erste Stadt über 200er-Marke, auch in Dorsten gehen die Zahlen hoch

© Martin Klose

Am Freitag meldete der Kreis Recklinghausen 27 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Dorsten. Die sind laut Gesundheitsamt nicht auf ein größeres Ausbruchsgeschehen zurückzuführen. Es handele sich um Einzelfälle. Damit gelten aktuell 190 Dorstener als infiziert. Die Wocheninzidenz in Dorsten steigt auf 129,8 (Vortag: 116,5).

Dorsten über kreisweitem Inzidenzwert

Damit liegt Dorsten über dem kreisweiten Inzidenzwert von 119,2 (Vortag: 112,8) Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Die höchste Inzidenz hat Oer-Erkenschwick (203,7), die niedrigste Marl (85,6). Neben Marl liegen nur noch Herten (97,1) und Waltrop (98,9) unter der 100er-Marke.

Jetzt lesen

Kreisweit gab es 170 Neuinfektionen. 1728 Personen im Kreis RE gelten als infiziert. Weitere Todesfälle wurden am Freitag nicht gemeldet. Seit Beginn der Pandemie sind kreisweit 747 Menschen an oder mit dem Coronavirus gestorben. In Dorsten sind es 56.

Impfquote bei 9,2 Prozent

Im Kreis RE wurden bislang 56.518 Personen geimpft. Das entspricht einer Quote von 9,2 Prozent. 31.248 Personen haben bislang eine Impfung erhalten, 25.270 haben auch die zweite Immunisierung bekommen.

Jetzt lesen

Aktuelle Inzidenzwerte des Landeszentrums Gesundheit NRW:

Kreis RE: 117,1 (+4,9)

Bottrop: 98,7 (-7,7)

Kreis Wesel: 118,9 (+9,3)

Kreis Borken: 141,4 (+6,5)

Gelsenkirchen: 139,8 (+1,5)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt