Coronavirus: Inzidenz in Dorsten zieht wieder an

Corona-Update

Für Dorsten meldet das Gesundheitsamt 17 Neuinfektionen. Die Wocheninzidenz in der Lippestadt steigt, ist teilweise aber noch weit von den Werten anderer Städte entfernt.

Dorsten

, 24.11.2020, 11:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
17 Neuinfektionen meldete das Kreisgesundheitsamt am Dienstag in Dorsten.

17 Neuinfektionen meldete das Kreisgesundheitsamt am Dienstag in Dorsten. © Martin Klose

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Dienstag (24.11., Stand 6 Uhr) 137 aktuell Infizierte in Dorsten (-11 zum Vortag). Die Wocheninzidenz in Dorsten ist auf 171,3 (+9,3) gestiegen.

Jetzt lesen

Kreisweit ist die Anzahl der Neuinfektionen innerhalb der letzten 7 Tage leicht zurückgegangen. Der Inzidenzwert im Kreis liegt aktuell bei 209,1 (-3,1). Die meisten aktuell bestätigten Fälle gibt es in Recklinghausen (363), gefolgt von Gladbeck (219) und Marl (197). Die höchste Wocheninzidenz im Kreis RE weist Datteln (329,5) auf, die mit Abstand niedrigste Haltern am See (63,4).

12 Prozent der aktuell Infizierten im Krankenhaus

Etwas zurückgegangen ist der Anteil der aktuell Infizierten mit Krankeitssymptomen. Von den aktuell 1502 bestätigten Fällen im Kreis RE sind 62,7 % (-1%) symptomatisch. Rund 12 Prozent der aktuell Infizierten werden stationär behandelt - das sind fast doppelt so viele wie zu Beginn des Monats.

200 Covid-19-Patienten werden derzeit in Kliniken im Kreis Recklinghausen behandelt, 26 werden auf Intensivstationen betreut.

Das Landeszentrum Gesundheit NRZ (LGZ NRW) weist für den Kreis Recklinghausen eine Wocheninzidenz von 205,2 (+25,4) aus. In Bottrop liegt die Wocheninzidenz laut LGZ bei 209 (+8,5), im Kreis Wesel bei 163,5 (+7,4) und im Kreis Borken bei 127,4 (-4).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt