Coronavirus: Kreis meldet wieder drei Todesfälle im Kreis, auch in Dorsten

Corona-Update

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen stagniert. Leider sind auch wieder drei Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen.

Dorsten

, 24.06.2021, 09:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Es wurden drei weitere Todesfälle gemeldet. (Symbolbild)

Es wurden drei weitere Todesfälle gemeldet. (Symbolbild) © Lensing Media

Der Kreis Recklinghausen meldet am Donnerstag fünf Neuinfektionen für das gesamte Kreisgebiet, für Dorsten eine, aber leider auch wieder einen Todesfall. Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW weiterhin bei 6.

Der vom Kreis Recklinghausen erhobene Inzidenzwert liegt am Donnerstag bei 6,7 (+0,5).

Drei weitere Todesfälle gemeldet

Es wurden drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Verstorben sind ein 62-jähriger Mann aus Dorsten, ein Mann aus Gladbeck im Alter von 74 Jahren sowie eine 87-jährige Frau aus Marl. Seit Beginn der Pandemie gab es 962 Todesfälle im Kreis, in Dorsten 73. In Kliniken des Kreises liegen zurzeit neun Covid-19-Patienten, drei davon auf Intensivstationen.

In Dorsten liegt die 7-Tage-Inzidenz am Donnerstag weiter bei 5,4. Aktuell gibt es 13 aktive bestätigte Corona-Fälle in Dorsten.

Im Kreis wurden bislang 317.784 Menschen im Impfzentrum, in Arztpraxen, von mobilen Teams und in Kliniken geimpft. 209.305 Menschen haben einen vollständigen Impfschutz (Stand: 22.6.). Die landesweite Impfquote beträgt bei den Erstimpfungen 53,8 Prozent.

Weitere aktuelle Inzidenzwerte vom Landeszentrum Gesundheit NRW:

Kreis Wesel: 5,4 (+0,4)

Gelsenkirchen: 7,3 (-0,4)

Bottrop: 4,3 (+/-0)

Kreis Borken: 7,8 (+0,5)

NRW: 6,8 (-0,7)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Dorsten und der Kreis Recklinghausen haben die Stufe 2 der Corona-Schutzverordnung erreicht. Seit dem 2. Juni gelten deshalb neue Regeln. Es gibt noch mehr Erleichterungen. Von Stefan Diebäcker

Lesen Sie jetzt