Trödelmarkt in Dorsten
Dieses Handy-Foto hat ein Besucher des Trödelmarktes am Sonntag gemacht: Menschen mit Masken, die an den Ständen vorbeilaufen. © privat
Coronavirus

Coronavirus: Tausende auf einem Trödelmarkt in Dorsten

Tausende Menschen haben in Dorsten einen Trödelmarkt besucht. Es gibt Kritik, die Organisatorin erklärt das Vorgehen. Die Stadt hätte den Markt gerne abgesagt, konnte es aber nicht.

Ein Trödelmarkt auf dem Poco-Parkplatz an der Marler Straße hat am Sonntag (18.10.) Tausende Besucher angelockt. Die kamen nicht nur aus Dorsten, sondern auch aus vielen anderen Städten. Augenzeugen berichten von drangvoller Enge zwischen den Ständen und langen Staus auf der Zufahrtstraße. Die Veranstalterin und die Stadtverwaltung sehen das anders.

„Die Menschen sind froh über Abwechslung“

„Wir konnten kein Verbot aussprechen“

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Stefan Diebäcker

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.