Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dachstuhl einer Villa stand in Flammen

Ursache noch unklar

Der Dachstuhl einer leer stehenden Villa in Rhade stand am späten Samstagabend in Flammen. Die Arbeit der Feuerwehr wurde aber auch durch äußere Umstände erschwert.

Rhade

15.11.2015 / Lesedauer: 2 min
Dachstuhl einer Villa stand in Flammen

Starkregen und Wind behinderten die Arbeiten der Feuerwehr am Samstagabend.

Starkregen und Wind behinderten die Arbeiten der Feuerwehr am Samstagabend. Die Einsatzkräfte waren gegen 22.30 Uhr mit drei Löschzügen zur Straße Am Sportplatz in den Dorstener Norden gerufen worden. Aus bislang ungeklärter Ursache war der Dachstuhl des leerstehenden Gebäudes in Brand geraten.

Da es in der verwaisten Villa noch Holzfußböden gibt, entschieden sich die Einsatzkräfte gegen einen Innenangriff durch das Treppenhaus. Aus diesem Grund musste das Feuer von zwei Drehleitern aus und einem massiven Wassereinsatz bekämpft werden.

Es gab keine Verletzten. Gegen Mitternacht war der Brand gelöscht. Anschließend wurde der Brandort von der Polizei beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei wird am Montag nach der Brandursache forschen.

Lesen Sie jetzt