Darum kreiste am Dienstagabend ein Hubschrauber über Deuten

Notfall

In Deuten wurde am Dienstagabend ein Rettungshubschrauber angefordert. Kurz danach brannte es in Holsterhausen,

Deuten, Holsterhausen

, 31.07.2019, 08:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Darum kreiste am Dienstagabend ein Hubschrauber über Deuten

Wegen eines Notfalls wurde am Dienstagabend ein Rettungshubschrauber nach Deuten beordert. © Christoph Winck

Am Dienstagabend sorgte gegen 20.50 Uhr die Landung eines Rettungshubschraubers in Deuten für Aufsehen bei den Anwohnern des Zillewegs. Der Hubschrauber wurde vom Rettungsdienst nachgefordert, damit ein Notarzt die Behandlung eines Patienten unterstützen konnte.

Der Notarzt der Feuerwehr Dorsten war zu diesem Zeitpunkt in einem Paralleleinsatz. Die hauptamtliche Wache war mit zwei Einsatzfahrzeugen zur Absicherung der Hubschrauberlandung vor Ort. Der Hubschrauber landete auf einer Wiese an der Birkenallee hinter dem Haus Hessefort.

Feuer in einer Wohnung am Hammbach

Nur kurze Zeit später, gegen 21.10 Uhr, ging es für die Feuerwehr zum nächsten Einsatz. In Holsterhausen kam es in einem Wohnhaus am Hammbach zu einem Brand in einer Wohnung. Neben der hauptamtlichen Wache war auch der Löschzug Holsterhausen im Einsatz.

Menschen wurden nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt. Allerdings ist der Sachschaden in der Wohnung erheblich.

Lesen Sie jetzt