Das ist ein perfekter Sommertag in Dorsten

Touren-Tipps in den Ferien

Sommerzeit - Ferienzeit: Wer nicht in den Urlaub fährt, kann sich auch vor der eigenen Haustür vergnügen. Wir verraten Ihnen zwei Touren für einen perfekten Sommertag in Dorsten. Und Sie können uns und allen Dorsteners Tipps geben.

Dorsten

, 16.07.2016, 09:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die erste Radtour startet bei der Hardter Cafe-Tante an der Fährstraße. Nach dem Frühstück geht es mit der Lippefähre "Baldur" über den Fluss in Richtung Lembeck. Ein Stopp empfiehlt sich am Wassertretbecken des Heimatvereins Lembeck und der KLJB. In der Ziegenkäserei Sondermann lohnt eine Besichtigung (Anmeldung!) bevor es nach Holsterhausen zum Blauen See geht. Im Biergarten des gleichnamigen Restaurants gibt es ein Gläschen Wein und ein Häppchen zu essen zum Abschluss. 

Die zweite Radtour durch den Dorstener Norden führt an der Tüshaus Mühle, der Rhader Mühle und der Midlicher Mühle vorbei. Einen Zwischenstopp kann man auch am Gasthof Hülsdünker in Rhade, am Hof Kerkmann in Lembeck (Mit Milchtankstelle), an der Bio-Station oder am Feuerwachtturm am Galgenberg sowie am Jüdischen Friedhof in Wulfen eingelegen. Und dann: Unter alten Eichen im Biergarten „Ingo´s Scheune“ schmeckt Radlern ein Radler besonders gut. Die Strecke (Start und Ziel Blauer See) misst cirka 39 Kilometer. Stramme Waden oder ein E-Bike können helfen die Steigung auf dem Weg von der Biologischen Station bis zum Feuerwachtturm, der 122 ü.d.M. liegt, zu bewältigen. Schwindelfrei sollte man bei Auf-, bzw. Abstieg der 180 Treppenstufen zum Feuerwachtturm sein.

Haben Sie einen ganz persönlichen lokalen Freizeittipp? Dann schicken Sie ihn uns, gerne auch mit Foto. Wir sind gespannt darauf. unter dem Stichwort „Mein perfekter Sommertag in Dorsten".

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt