Der Kita-Navigator ist in Dorsten an den Start gegangen

Kindergärten

Für die Anmeldung ihrer Kinder in Dorstener Kindertageseinrichtungen (Kita) und in der Tagespflege steht Dorstenern ab sofort der Online-Kita-Navigator zur Verfügung.

Dorsten

01.10.2019, 11:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Kita-Navigator ist in Dorsten an den Start gegangen

Ab sofort können Dorstener Eltern den Kita-Navigator nutzen. © Falko Bastos

Mit dem neuen Service möchte die Stadtverwaltung Eltern gezielter informieren und ihnen bei der Suche nach einem Betreuungsplatz für ihr Kind schnell Rückmeldung geben. Aufrufbar ist der Kita-Navigator im Internet auf dorsten.kita-navigator.org .

Mit dem Kita-Navigator können sich Eltern am Computer, Tablet oder Smartphone über alle 37 Dorstener Kindertageseinrichtungen in städtischer und freier Trägerschaft informieren sowie Plätze für ihre Kinder nach frei wählbaren Kriterien (Stadtteil, Entfernung, Altersgruppe oder Betreuungszeiten) vormerken lassen. Gleiches gilt für die Tagespflege. Nach einer entsprechenden Prüfung erhalten Familien anschließend eine Anmeldebestätigung. Die Eltern können ihre Kinder zum Kindergartenjahr 2020/21 anmelden. Eine Rückmeldung für den Kindergartenplatz ab 1. August 2020 gibt es dann im Dezember 2019.

Eine zentrale Platzvergabe

Beim Kita-Navigator handelt es sich aber nicht um eine zentrale Platzvergabe. Das Online-Vormerksystem dient im Anmeldeverfahren lediglich als Unterstützung.

Der neue Service beinhaltet auch Bildergalerien sowie verschiedene Informationen über Räumlichkeiten, Außengelände, Betreuungsumfang, pädagogische Schwerpunkte und besondere Angebote der Einrichtungen.

Die Stadt Dorsten wird die Daten des Kita-Navigators zur Bedarfsplanung nutzen. Laut Kinderbildungsgesetz (KiBiz) sollen Informationen der Eltern zum Bedarf von Betreuungsplätzen spätestens sechs Monate vor Inanspruchnahme einer Betreuung vorliegen.

Jetzt lesen

Für die Anwendung des Kita-Navigators sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für Familie, Jugend und Schule sowie Vertreterinnen und Vertreter der Träger und Fachkräfte der Dorstener Kindertageseinrichtungen geschult worden.

Ohne Internet-Zugang im Familienbüro nutzbar

Hinweis: Wer keinen Zugang zum Internet hat, kann den Kita-Navigator vor Ort in einer Kindertageseinrichtung oder im städtischen Familienbüro (Bismarckstraße 5) nutzen. Unterstützung bei der Suche nach einem Betreuungsplatz bieten auch weiterhin die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Familienbüros und in der Tagespflege sowie die Leiterinnen der Kindertageseinrichtungen. Informationen gibt es auch in einem Flyer, der in den Einrichtungen und im Familienbüro ausliegt.

Lesen Sie jetzt