Der Tag in Dorsten: Polizei fasst mutmaßliche Böller-Werfer

Redakteur
Die Polizei hat in der Nacht zu Montag vier Männer in Wulfen erwischt, die unter anderem illegales Feuerwerk dabei hatten. © Polizei
Lesezeit

Die wichtigsten Themen des Tages – kurz und kompakt in der Übersicht und natürlich zum Nachlesen:

Was Sie heute in Dorsten wissen sollten

Es knallte stundenlang in der Nacht zu Montag. Bis die Polizei die mutmaßlichen Böllerwerfer von Barkenberg schließlich erwischte. Die Männer hatten nicht nur illegale „Polen-Böller“ dabei.

Die Sitzungen des Dorstener Stadtrats werden ab 2023 im Internet übertragen. Bei der CDU war das Thema vorher umstritten, aber auch sie stimmte schlussendlich dem Vorschlag zu.

Ein Dorstener hat am Sonntagnachmittag auf dem Heimatfest in Haltern ein Messer gezückt und zwei junge Halterner beraubt. Alle Beteiligten sind Jugendliche.

Die Richtung ist klar: Die Dorstener Politik möchte, dass ein Drogeriemarkt nach Lembeck soll. Doch was ist, wenn sich kein Grundstück oder Betreiber findet? Dann gibt es einen Plan B.

Die neue Regenbogenbank an der Gesamtschule ist schon wieder zerstört. Aber nicht nur an der Sitzgelegenheit ließen die Vandalen ihre Zerstörungswut aus.

Die Lebenshilfe eröffnete jetzt die Außenstelle ihres Frühförderzentrums im Gemeinschaftshaus Wulfen. „Jetzt können wir die Menschen in Wohnortnähe betreuen“ freut sich Imke Paul.

Auch am Montag (5.9.) hielten wieder zahlreiche Flächenbrände die Dorstener Feuerwehr auf Trab. Besonders betroffen war die Hervester Straße (L608).

Zwei Anwohnerinnen sorgen sich um die Tauben am und im Wulfener Markt. Der Dorstener SPD-Fraktionsvorsitzende Friedhelm Fragemann nennt einen übertriebenen Taubenschutz hingegen „absurd“.

Aus der Region

Nach dem Absturz eines Ultraleichtflugzeugs am Sonntag in Duisburg sind die beiden Insassen identifiziert. Die Maschine war vollständig ausgebrannt. Die Ursachenforschung dauert an.

Das Wetter

Die Sonne verschwindet am Dienstag häufiger mal hinter Wolken. Es wird dennoch im Tagesverlauf wieder bis zu 30 °C heiß.