Die Zeit des Dorstener Mittelalters wurde in der Altstadt wieder lebendig

Tag der Hanse

Am 16. Tag der Hanse tauchten die Besucher in die Welt der historischen, aber auch der modernen Hanse ein. Sie nutzten am Samstag die Gelegenheit, ein Stück Dorstener Geschichte zu tanken.

Dorsten

, 05.05.2019, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mittelalter meets Smartphone!

Mittelalter meets Smartphone! © Ralf Pieper

An 26 Ständen zwischen St.-Agatha-Kirche und Recklinghäuser Tor zeigten am Samstag Handwerker und Kaufleute in alten Trachten Techniken und Produkte aus der Blütezeit Dorstens, aus jenen Jahren ohne Strom und Gas.

Steinmetz und Kettenmacher präsentierten mittelalterliches Handwerk, der Heimatverein Wulfen zeigte sich mit seiner Seilerei, Blaudruck-, Flachs- und Nähgruppe. „Die Besucher sind sehr interessiert und stellen viele Fragen“, sagte ein Mitglied des Heimatvereins.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die besten Bilder vom Tag der Hanse

Der 16. Tag der Hanse fand am Samstag (4.5.) in der Dorstener Altstadt statt.
05.05.2019
/
Der Tag der Hanse fand am Samstag (4.5.) in der Altstadt statt.© Ralf Pieper
Der Tag der Hanse fand am Samstag (4.5.) in der Altstadt statt.© Ralf Pieper
Der Tag der Hanse fand am Samstag (4.5.) in der Altstadt statt.© Ralf Pieper
Die spinnen, die Damen!© Ralf Pieper
Alpakas zum Anfassen© Ralf Pieper
Mittelalter meets Smartphone!© Ralf Pieper
Das Ensemble Mirabilis gab Kostproben ihrer mittelalterlichen Musik auf dem Hansemarkt.© Ralf Pieper
Handwerker zeigten Flechtmuster für Rüstungen im Mittelalter.© Ralf Pieper
Auf dem Bauernmarkt wurden verschiedenste Köstlichkeiten angeboten.© Ralf Pieper
Der Tag der Hanse fand am Samstag (4.5.) in der Altstadt statt.© Ralf Pieper
Der Tag der Hanse fand am Samstag (4.5.) in der Altstadt statt.© Ralf Pieper
Der Tag der Hanse fand am Samstag (4.5.) in der Altstadt statt.© Ralf Pieper

Auch die Altstadtschützen waren – wie seit über zehn Jahren - mit einem Stand vertreten. Ihre Vereinsgeschichte ist eng mit der Geschichte Dorstens als Hansestadt verbunden. 1487 wurden die Altstadtschützen als Bürgerwehr gegründet. Zum Tag der Hanse gab es stilechte, hochkarätige Mittelaltermusik mit dem Ensemble Mirabilis – mit kleinen „Gastspielen“ auf dem Hansemarkt machten die Musikerinnen Fabienne Kirschke, Laura Bennek, Jana Frehnsowie Appetit auf ihr Konzert im Alten Rathaus am Samstagabend.

Sabine Fischer, Leiterin der Stadtagentur und Organisatorin des Hansetages in Dorsten, zeigte sich zufrieden: „Das Wetter hätte besser sein können, aber die Resonanz der Besucher ist positiv. Auch der regionale Bauernmarkt mit Anbietern aus der Umgebung ist gut besucht.“ Dieser Bauernmarkt feierte beim Herbstfest im vergangenen Jahr seine Premiere und fand am Samstag erstmals im Rahmen des Hansetages statt. Hier gab es Gemüse und Obst, Likör, Honig und mehr zu kaufen.

Bei den kleinen Besuchern des Hansetages kamen besonders die Alpakas gut an, eine aus den südamerikanischen Anden stammende Kamelform. Nach ausgiebigem Streicheln der echten Tiere konnte man sie nebenan am Stand als Stofftier kaufen – hergestellt aus der Wolle der Alpakas.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt