Dorsten verliert weiter Einwohner

Nur noch 77.027 Bürger

Dorsten kämpft weiter mit dem Einwohnerschwund. Allein von Jahresbeginn bis zum 31. März verlor die Lippestadt fast 200 Bürger. Die Grenze von 77.000 Einwohnern schwankt.

DORSTEN

von Von Klaus-Dieter Krause

, 12.04.2012, 12:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dennoch gab es gleich drei Ortsteile, die im letzten Quartal sogar steigende Einwohnerzahlen zu verzeichnen hatten und sich ein Kopf an Kopf-Rennen lieferten. Am Ende lag die Altstadt (+9/4025 Einwohner) hauchdünn vor Lembeck (+8/5288) und der Feldmark (+6/ 7898).Doch das konnte die Verluste bei weitem nicht kompensieren. Den stärksten Schwund hatte Wulfen mit einem Minus von 78 Menschen zu verzeichnen. Wulfen bleibt mit 13.911 Einwohnern aber immer noch der Ortsteil, in dem die meisten Köpfe gezählt werden: Verfolger Holsterhausen büßte ebenfalls 37 Menschen ein und zählt jetzt 13.724 Einwohner. Dorstens kleinster Ortsteil Deuten muss sich über einen Schwund von zwei Einwohnern beklagen und zählt noch 1737 Seelen.

Lesen Sie jetzt