Wilde Fahrübungen auf Dorstener Media-Markt-Parkplatz gingen schief

Redakteurin
Der Media Markt in Dorsten, Europaplatz.
Der Parkplatz des Media-Marktes und der angrenzende Wendehammer werden immer wieder für wilde Fahrmanöver benutzt. © Robert Wojtasik
Lesezeit

Fahrübungen eines 19-Jährigen im Wendehammer Am Bovenhorst gingen in der Nacht zu Sonntag schief. Mit einem grauen Daimler Benz sauste der junge Essener gegen 2 Uhr mit quietschenden Reifen über den Parkplatz des Media-Marktes und driftete mehrfach im Wendehammer auf der Bovenhorst.

Allerdings war sein fahrerisches Können nicht perfekt, sodass er zunächst einen Poller und anschließend die südliche Gebäudewand des Media-Marktes touchierte. Während die Wand heile blieb, wurde der Poller beschädigt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Wie die Polizei berichtet, saß ein 33-jähriger Dorstener während der Manöver auf dem Beifahrersitz. Ihm gehört der Wagen. Er parkte den Mercedes nach dem Unfall gerade in die Parklücke ein, als die Polizei auf der Bildfläche erschien.

Fahrer und Beifahrer rochen nach Alkohol, sodass die Polizisten die Entnahme von Blutproben anordneten. Der Führerschein des 33-jährigen wurde sichergestellt. Der 19-jährige war nicht einmal im Besitz einer Fahrerlaubnis.