Die Lolli-Tests werden alle Kinder an Dorstener Grund- und Förderschulen bald nutzen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Coronavirus

Dorstener Grund- und Förderschulen nutzen ab Montag Lolli-Tests

Eine Vereinfachung sollen die Lolli-Tests sein, die bald in Dorstener Grund- und Förderschulen zum Einsatz kommen. Doch bei den Rahmenbedingungen sehen Schulvertreter noch Klärungsbedarf.

Ab der kommenden Woche sollen auch in Dorstener Grund- und Förderschulen sogenannte Lolli-Tests zur Anwendung kommen. Eine Gruppe von Kindern, Jugendlichen und den dazugehörigen Beschäftigten lutscht morgens in der Kita oder Schule für etwa 30 Sekunden an einem Tupfer – so wie an einem Lolli.

Erleichterung für Lehrer und Kinder

Fragen der Umsetzung sind noch zu klären

Doppelte Testung zu Beginn?

Über den Autor
Volontär
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.