Der bunte Dorstener Markplatz am Mittwochabend © Johannes Götte
Regenbogenfarben

Dorstener setzen bunte Zeichen für Toleranz

Vielen war es am Mittwoch ein Bedürfnis, ein Zeichen für Toleranz und Diversität zu setzen. Auch in Dorsten leuchteten die Regenbogenfarben.

Viele Menschen haben am Mittwoch ein buntes Zeichen gesetzt. Regenbogenfarben als Symbol für Toleranz und gegen Diskriminierung von Homosexuellen waren allgegenwärtig, nachdem die UEFA eine bunte Beleuchtung des Münchener Stadions untersagt hatte, in dem Deutschland sein letztes EM-Vorrundenspiel gegen Ungarn bestritt.

Altes Rathaus leuchtet bunt

Über den Autor
Redakteur
Einst aus Sachsen nach Westfalen rübergemacht. Dort in Münster und Bielefeld studiert und nebenbei als Sport- und Gerichtsreporter gearbeitet. Jetzt im Ruhrpott gelandet. Seit 2016 bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.