Ein beliebter Kaplan verlässt seine Gemeinde

Bischof entscheidet

Der bisherige Kaplan der Pfarrgemeinde St. Matthäus, Pawel Czarnecki, wird noch in diesem Sommer die Pfarrei in Wulfen verlassen. Auf Wunsch des Bischofs von Münster, Dr. Felix Genn, wird er eine neue Stelle in der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt in Ahaus antreten.

Dorsten

06.07.2015, 16:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein  beliebter Kaplan verlässt seine Gemeinde

Kaplan Pawel Czarnecki ist den Menschen in den nördlichen Pfarreien Dorstens ans Herz gewachsen. Er wird jetzt nach Ahaus gehen.

Anfang August 2015 wird er dort seine Tätigkeit aufnehmen. „Wulfen war meine erste Stelle als Kaplan“, berichtet Pawel Czarnecki, der gebürtig aus Polen stammt. „Zuvor war ich fünf Jahre als Geistlicher in einem Kloster in Detmold. In der Pfarrei St. Matthäus war ich sehr gerne und es war und ist eine sehr schöne Zeit. Ich habe hier sehr viele positive Erfahrungen gemacht und schöne neue Freundschaften fürs Leben geschlossen“, so der 34-Jährige.

Den Wulfenern werden vor allem die guten Predigten von Kaplan Czarnecki in Erinnerung bleiben. Die Nachfolge in St. Matthäus ist bereits geregelt. Nachfolger wird Pfarrer Daniel Kostowski, der bisher in Neuenkirchen St. Anna tätig war. Die Pfarrgemeinde St. Matthäus möchte Kaplan Czarnecki in einem Gottesdienst gebührend verabschieden. Die Verabschiedung findet im Rahmen des ohnehin geplanten gemeinsamen Feldgottesdienstes von St. Barbara, Herz-Jesu Deuten, und St. Matthäus, auf dem Hof Schürmann, Buchenhöfe 117 in Barkenberg statt.

Abschied wird genommen

Dieser wird am Sonntag, dem 19. Juli um 10.30 Uhr sein. Aus diesem Grund entfallen an diesem Tag die heiligen Messen um 8 Uhr in Herz-Jesu, um 9.30 Uhr in St. Matthäus und um 11 Uhr in St. Barbara. Einige Blasmusiker und der Kirchenchor St. Matthäus begleiten den Feldgottesdienst musikalisch. Nach dem Gottesdienst sorgt der Heimatverein Wulfen für das leibliche Wohl. Bei gekühlten Getränken und leckeren Sachen vom Grill, sowie einer Erbsensuppe bzw. bei Kaffee und Kuchen, haben dann alle Gemeindemitglieder die Möglichkeit, sich von Kaplan Czarnecki persönlich zu verabschieden. Der Erlös des Kuchenverkaufs ist für die Afrikafreunde um Ritschi Vadder bestimmt, die schon seit vielen Jahren Projekte in Malawi unterstützen. Schon jetzt lädt Pfarrer Martin Peters zum Feldgottesdienst und zur Verabschiedung von Kaplan Czarnecki recht herzlich ein. Auch die örtlichen Vereine sind eingeladen, am Feldgottesdienst teilzunehmen

Lesen Sie jetzt