Schulleitungen in Dorsten haben gemischte Gefühle, wenn es um die entfallende Maskenpflicht im Unterricht geht.
Schulleitungen in Dorsten haben gemischte Gefühle, wenn es um die entfallende Maskenpflicht im Unterricht geht. © Lydia Heuser (Archiv)
Maskenpflicht

Ende der Maskenpflicht bereitet Lehrern und Schülern Sorgen

Seit dem 2. November entfällt die Tragepflicht einer Mund- und Nasenbedeckung im Unterricht – trotz steigender Infektionszahlen. Kinder der Neuen Schule tragen aus Sorge weiterhin ihre Masken.

Schülerinnen und Schüler müssen seit dem 2. November keine Masken mehr tragen. Das gilt zumindest für NRW und am eigenen Sitzplatz im Klassenzimmer. Für den Außenbereich war die Maskenpflicht schon vor einiger Zeit abgeschafft worden. Die neue Regel gilt auch für Lehrkräfte, sofern sie den Mindestabstand von 1,50 Metern einhalten können. Allerdings werden die Quarantäne-Regeln erweitert.

Schüler sind erleichtert und besorgt zugleich

Die Sorge, den Präsenzunterricht zu verpassen, bleibt

Über die Autorin

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.