Endlich auch mal auswärts punkten

09.11.2007 / Lesedauer: 3 min

Kirchhellen Beim FC/JS Hillerheide wollen die Kirchhellener ihren Sieg über den Tabellenführer Resse bestätigen und zu einem ganz großen Befreiungsschlag ausholen. Der VfL Grafenwald reist am Sonntag zur Reserve von YEG Hassel während der TSV Feldhausen bei SuS Beckhausen antritt.

Bezirksliga 12

Hillerheide - Kirchhellen

Der späte Erfolg über Resse hat kurzfristig sogar die Personalprobleme etwas übertüncht. "Am Dienstag waren acht Spieler beim Training. Nach einer Niederlage hätte ich da ein ganz langes Gesicht gemacht", hat Trainer Klaus Damm (Foto) die geringe Beteiligung in der Euphorie noch gut ertragen. In Hillerheide hat er aber wieder nur 13 Spieler zur Verfügung. Daher wird er Virgilio Zanni und Julian Heisterkamp aus der spielfreien zweiten Mannschaft mitnehmen.

Die Damm-Kicker müssten endlich auch mal auswärts gewinnen, um sich für lange Zeit von den Abstiegsrängen abzusetzen: "Es wäre gut, wenn wir mit der Einstellung anträten, als sei Hillerheide eine Spitzenmannschaft." Das ist der FC aber auf keinen Fall, er steht am Abgrund, könnte aber gerade deshalb am Sonntag um 14.15 Uhr ungeahnte Kräfte frei machen. Da kommt den "Heidern" vielleicht auch der arg strapazierte Rasenplatz zu Hilfe, der bei anhaltendem Regen sehr tief sein wird.

Kreisliga A1 GE

Beckhausen - Feldhausen

Beim Tabellenführer kann es ganz ungemütlich für die Feldhausener werden. Das liegt nicht nur daran, dass sich Thomas Maas (Foto) einen Bänderriss zugezogen hat und auch der Einsatz von Martin Jungnickel fraglich ist. Vor Beginn der Saison hat der TSV die Gelsenkirchener aus dem Pokal geworfen. Damals waren die Beckhausener nicht in der Lage, das TSV-Bollwerk zu knacken. Durch die vielen Ausfälle ist der Defensivbeton der Sahm-Elf aber ziemlich rissig geworden und bröckelt kräftig vor sich hin. In den vergangenen drei Spielen gab es elf Gegentore und der letzte Sieg ist schon fünf Spieltage her. Ein Zähler am Sonntag ist mehr als zweifelhaft, aber irgendwann muss der TSV mal wieder punkten.

YEG Hassel 2 - Grafenwald

Nach zwei Siegen in Folge hat sich die Situation in Grafenwald wieder beruhigt. Die sechs Punkte haben die Duda-Elf wieder in die Nähe des oberen Drittels gebracht. Beim Tabellenvorletzten YEG Hassel 2 fällt es nicht mehr so schwer wie in den vergangenen Jahren, erfolgreich zu sein. Die Gelsenkirchener haben die schwächste Abwehr der Liga. Für die VfL-Stürmer, die ihre Lust am Tore schießen wieder gefunden haben, kann das um 12.30 Uhr ein gefundenes Fressen werden. weih

Lesen Sie jetzt