Foto von einem Weiberkram-Flohmarkt: In Dorsten findet er erstmals draußen statt. © Pritzel
Creativ-Quartier

Erster „Mädelsflohmarkt“ in Dorsten nach dem Corona-Lockdown

Erstmalig findet der „Weiberkram“-Flohmarkt im Creativ-Quartier in Dorsten auf 10.000 Quadratmetern unter freiem Himmel statt. Verkäufer und Kunden müssen sich an Corona-Regeln halten.

Ende März hätte eigentlich in der Kaue der ehemaligen Zeche Fürst Leopold eine Schnäppchenjagd nach Vintage-Kleidung, Schmuck und Accessoires stattfinden sollen. Doch die Coronakrise machte der Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung. Nach den Sommerferien wird es aber wieder losgehen: Am 23. August (Sonntag) findet von 11 bis 17 Uhr der erste „Weiberkram Mädelsflohmarkt“ des Jahres nach dem Corona-Lockdown statt.

Maskenpflicht

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.