Trauer in Partnerstadt

Ex-Bürgermeister stirbt mit 46 Jahren an einer Corona-Infektion

Trauer in Dorstens Partnerstadt Newtownabbey: Ein ehemaliger Bürgermeister ist im Alter von 46 Jahren gestorben. Ursache war eine Corona-Infektion.
Dorstens nordirische Partnerstadt Antrim and Newtownabbey trauert um ihren ehemaligen Bürgermeister Paul Hamill. © privat

Dorstens nordirische Partnerstadt Antrim and Newtownabbey trauert um ihren ehemaligen Bürgermeister Paul Hamill. Der 46-Jährige starb nach offiziellen Angaben in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Er hinterlässt eine Frau und zwei Töchter.

Hamill war von Juni 2017 bis Mai 2018 Bürgermeister der Gemeinde nahe Belfast. In Nordirland werden die Bürgermeister wie auch in England immer nur für ein Jahr gewählt.

Offiziell nie in Dorsten gewesen

Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff hat seinen verstorbenen ehemaligen Amtskollegen zwar mal getroffen, aber „er war offiziell nie in Dorsten“, bestätigte er auf Anfrage. Als Stockhoff im Sommer 2018 eine Radtour in die Partnerstadt unternahm, war Paul Hamill schon nicht mehr im Amt.

Der amtierende Bürgermeister der nordirischen Partnerstadt, Councillor WJ Webb, hat ein Online-Kondolenzbuch eröffnet, damit Freunde und Bekannte des Verstorbenen, aber auch Menschen aus der Partnerstadt Dorsten der Familie ihr Beileid bekunden können.

Paul Hamill ist nicht der einzige ehemalige Bürgermeister einer Dorstener Partnerstadt, der einer Corona-Infektion erlag. Anfang des Jahres war das frühere Stadtoberhaupt von Crawley (Großbritannien), Raj Sharma, im Alter von 68 Jahren aus demselben Grund gestorben.