Familie aus Reken wurde bei Unfall leicht verletzt

Massenkarambolage

Bei einer Massenkarambolage in Lembeck wurde am Sonntagabend eine Familie aus Reken verletzt. Grund für den folgenschweren Unfall war lediglich eine kleine Unaufmerksamkeit

Lembeck

von Von Guido Bludau

, 03.11.2013, 23:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vier Menschen wurden bei der Massenkarambolage in Lembck verletzt.

Vier Menschen wurden bei der Massenkarambolage in Lembck verletzt.

Insgesamt waren drei Wagen an dem Unfall beteiligt. Nach Auskunft der Polizei fuhr ein 19-jähriger PKW-Fahrer aus Hamminkeln auf das Auto eines 47-jährigen Rekeners auf. Dieses Auto wiederum fuhr auf das Fahrzeug eines 51-jährigen Fahrers aus Raesfeld. Im Wagen des Rekeners wurden neben dem Fahrer dessen 35-jährige Ehefrau und die beiden Kinder (5 und 8) leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 12.000 Euro. Die Fahrzeuge blockierten einen Fahrstreifen. Daher kam es zu starken Verkehrsbehinderungen und einen Rückstau.

Lesen Sie jetzt