Ferienzeit ist auch Umbauzeit

Dorsten Wie stets im Sommer nutzt die Stadt die Ferienzeit, um Schäden an öffentlichen Gebäuden beheben zu lassen. Vor allem an den Schulen gibt es Renovierungsbedarf.

13.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Insgesamt stehen 18 Objekte auf der diesjährigen Sanierungsliste.

Vorbereitende Maßnahmen für den offenen Ganztagsbereich sind an der AntoniusschuleWichernschuleKorczakschule , der und der geplant, wo künftig zwei Ganztags-Räume den Wittenbrinkschülern dienen.

An der Laurentiusschule werden die Heizungs- und die Elektroanlage erneuert, außerdem sollen Brandschäden im Textilraum behoben werden.

Schäden beseitigen

Feuchtigkeitsschäden sind in der Grünen SchuleWittenbrinkschule an der Talaue zu beseitigen. Und in der Turnhalle der muss etwas an Lüftung und Heizung getan werden, außerdem sind Brandschutzmaßnahmen notwendig.

In der Turnhalle der AgathaschuleSport- und Kulturhalle LembeckUrbanusschuleGesamtschule Wulfen wird ein Fenster ausgetauscht. Ein Behinderten-WC wird in der eingebaut, wo auch die Duschanlage saniert wird. Malerarbeiten stehen in der Gymnastikhalle der auf dem Renovierungsplan. Und in der muss der Parkettboden saniert werden.

Kleinere Maßnahmen

Kleinere Bau-Maßnahmen, wie zum Beispiel die Erweiterung der EDV-Verkabelung, stehen in der Matthäusschule, dem Gymnasium Petrinum, der Geschwister-Scholl-Schule, dem Schulzentrum und der Sporthalle an der Pliesterbecker Straße, in den Modellwerkstätten der Beruflichen Schulen, im Kindergarten am Wulfener Markt und im Treffpunkt Altstadt an. kdk

Lesen Sie jetzt