Feuerwehr-Einsatz am Himmelsberg - Küchenbrand in Mehrfamilienhaus

Feuerwehr-Einsatz

Aufmerksame Nachbarn hörten den Rauchmelder und verständigten die Feuerwehr. So wurde am Dienstagnachmiitag größerer Schaden durch einen Küchenbrand verhindert.

Wulfen-Barkenberg

, 25.08.2020, 18:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr rückte Dienstagnachmittag zum Himmelsberg aus.

Die Feuerwehr rückte Dienstagnachmittag zum Himmelsberg aus. © Guido Bludau

Zu einem Küchenbrand rückte die Feuerwehr am späten Dienstagnachmittag zum Himmelsberg nach Barkenberg aus.

Dort hatten gleich mehrere Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus einen Rauchmelder Alarm schlagen hören. Weil sie Rauchentwicklung sehen konnten, zögerten sie nicht lange und riefen die Feuerwehr.

Wohnungsinhaberin war gar nicht zu Hause

Weil zunächst nicht klar war, ob sich Menschen in der Wohnung befanden, verschafften sich die Feuerwehrleute gewaltsam Zugang zu den Räumen. Zum Glück war niemand zu Hause, und das Feuer in der Küche konnte schnell gelöscht werden, bevor es weiteren Schaden anrichten konnte.

Durch die schnelle Reaktion der Nachbarn konnte größerer Schaden vermieden werden. Die Feuerwehr sorgte für eine Durchlüftung der rauchgeschwängerten Räume.

Im Einsatz waren der Löschzug Wulfen und die hauptamtliche Wache. Und natürlich die Polizei, die nach dem Feuerwehr-Einsatz die Ermittlungen zur Brandursache übernahm.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt