Feuerwehr klettert mit einer Leiter in den Garten, um einen Brand zu löschen

Einsatz im Marienviertel

Mit einer Leiter sind Einsatzkräfte der Feuerwehr in einen Garten im Marienviertel geklettert, um dort einen Brand zu löschen. Sie kamen noch rechtzeitig, um Schlimmeres zu verhindern.

Dorsten

, 08.04.2019, 08:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feuerwehr klettert mit einer Leiter in den Garten, um einen Brand zu löschen

Mit einer Leiter kletterten die EInsatzkräfte in den Garten. © Guido Bludau

Am Sonntagabend musste die Feuerwehr Dorsten aufgrund eines Brandes ins Marienviertel ausrücken. Hier hatten Nachbarn einen starken Flammenschein in einem Garten bemerkten und den Notruf gewählt.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte dann schnell fest, dass hinter einem hohen Gartenzaun zwei Müllbehälter direkt am Haus in Flammen standen. Da die Hauseigentümer nicht zu Hause waren, mussten sich die Einsatzkräfte mit Hilfe zweier tragbarer Leitern Zutritt zum Garten verschaffen.

Flammen richteten Schäden an der Hauswand an

Der eigentliche Brandherd konnte dann umgehend abgelöscht werden. Trotzdem kam es zu einem Schaden an der Hauswand. Die Polizei ermittelt nun wie es zu dem Brand kommen konnte.

Bereits am Nachmittag musste die hauptamtliche Wache der Feuerwehr eine Mülltonne im Bereich des Jugendtreffs auf der Bovenhorst löschen.

Lesen Sie jetzt