Feuerwehr und Passanten retten Entenfamilie

Von Dach gehüpft

Einen tierischen Einsatz hatten Freitagmittag die Einsatzkräfte der Dorstener Feuerwehr: Die Kameraden mussten eine Entenfamilie retten und wurden dabei tatkräftig von einigen Passanten unterstützt.

Dorsten

12.05.2017, 15:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feuerwehr und Passanten retten Entenfamilie

Die Entenküken wurde in einer Einkaufstasche in Sicherheit gebracht.

Die Feuerwehr war zum Seniorenzentrum am Südwall gerufen worden. Dort hatten die Passaten mitbekommen, dass sich eine Entenfamilie aus ihrem Nest in gut 20 Metern Höhe vom Dach des Gebäudes nach und nach auf die Straße „fallen“ ließ.

In Einkaufstasche eingesammelt

Die zehn Küken waren der Entenmutter allesamt vom Dach auf die Straße gefolgt. Um zu verhindern, dass die Tiere auf der Straße zu Schaden kamen, sammelten die Passanten die Küken in einer Einkaufstasche ein. Die Entenmutter ließ dies halbwegs gelassen zu und beobachtete das Geschehen aus unmittelbarer Nähe.

Die Feuerwehr brauchte dann nur noch die Mutter einzufangen, und schon ging es im Feuerwehrwagen in eine ruhigere Ecke der Stadt. An einem flachen Teilstück der Lippe wurde die Großfamilie wieder in die Freiheit entlassen. In aller Ruhe schwamm die Entenfamilie davon.

Lesen Sie jetzt