Feuerwehreinsatz im Ärztezentrum „La Vie“ in Dorsten

rnFeuerwehreinsatz

Ein Brand in einem Ärztezentrum in Dorsten hat am Montagmorgen einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Die Ursache war schnell ausgemacht.

Dorsten

, 16.03.2020, 08:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Facharztzentrum „La Vie“ an der Halterner Straße ist am Montagmorgen wegen eines Feuerwehreinsatzes teilweise geräumt worden. Mehrere Löschzüge waren alarmiert worden wegen eines vermeintlichen Kellerbrandes.

Die Einsatzkräfte hatten den Brandort schnell ausgemacht - und damit vermutlich auch die Verursacher. Nicht im Keller brannte es, sondern in einem Schacht hatte sich Laub entzündet. Der Schacht wird offenbar von Mitarbeitern gerne als Aschenbecher genutzt, hieß es vor Ort.

Eine weggeworfene Kippe hat demnach wohl den Brand verursacht, der wiederum zur einer kräftigen Rauchentwicklung führte. Die hatte die Feuerwehr natürlich schnell im Griff.

Feuer am "La Vie"

Trockenes Laub und Zigarettenkippe - diese Kombination führte wohl zum Brand. © Guido Bludau

Wegen des Einsatzes kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen. Der Betrieb im Ärztezentrum wurde nach dem Einsatz wieder aufgenommen.

Im Facharztzentrum „La Vie“ gibt es, verteilt auf fünf Häuser, Spezialisten für unterschiedliche medizinische Bereiche, u.a. Orthopäden, Gynäkologen, Chirurgen und Augenärzte. Das Facharztzentrum hat seinen Namen vor vielen Jahren durch das dortige Hotel/Restaurant bekommen. Sternekoch Frank Rosin und seine Mutter starteten einst mit Edgar Barciaga dieses Projekt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt