Flächenbrand auf dem Lippedamm, Einsatz an der A 31

Feuerwehr-Einsätze

Das beherzte Eingreifen der Anwohner der Wasserstraße sorgte am Dienstagabend dafür, dass sich einen Brand auf dem Dorstener Lippedamm nicht weiter ausdehnen konnte.

Dorsten

, 16.06.2021, 09:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Lippedamm war ein Flächenbrand ausgebrochen.

Auf dem Lippedamm war ein Flächenbrand ausgebrochen. © Guido Bludau

Gegen 18 Uhr wurde die Feuerwehr Dorsten alarmiert, da trockenes und gemähtes Gras auf einer größeren Fläche aus unbekannten Gründen angefangen hatte zu brennen.

Anwohner dämmten Feuer ein

Anwohner, die den Brand und die Rauchentwicklung entdeckten, hatten bereits selber zum Feuerlöscher gegriffen und das Feuer eingedämmt. Die Rest-Löscharbeiten wurden anschließend von der alarmierten Feuerwehr mit Wasser aus einem C-Rohr durchgeführt.

An der Königsberger Allee im Bereich der A 31 war Bitumen aus einem umgestürzten Fass ausgelaufen.

An der Königsberger Allee im Bereich der A 31 war Bitumen aus einem umgestürzten Fass ausgelaufen. © Guido Bludau

Nur kurz vorher hatte die Feuerwehr Dorsten bereits einen Einsatz an der Königsberger Allee im Bereich der A 31. Hier war Bitumen aus einem umgestürzten Fass ausgelaufen. Das Fass konnte aber schnell wieder aufgestellt werden. Die Arbeiter, die auf der A 31 beschäftigt sind, sorgten in Eigenregie dafür, dass Fahrbahn und Grünstreifen wieder gereinigt wurden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt