Sternekoch Frank Rosin aus Dorsten hat sich von seiner Frau Claudia getrennt

Frank Rosin

Frank Rosin und seine Frau Claudia haben sich getrennt. Das gab der Sternekoch aus Dorsten jetzt bekannt. Und auch, wie es mit den Kindern weitergeht.

Dorsten

, 16.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Sternekoch Frank Rosin aus Dorsten hat sich von seiner Frau Claudia getrennt

Frank Rosin hat seit 2011 zwei Michelin-Sterne. Sein Restaurant in Wulfen betreibt er seit 1991. © picture alliance / Georg Wendt/d

Rosin (52) hatte die Trennung von seine Ehefrau Claudia (40) zu Wochenbeginn bekanntgegeben. Das Paar war 13 Jahre verheiratet. Gegenüber der „Bild“-Zeitung sagte Rosin, dass die Gründe Privatsache seien, die Trennung aber „einvernehmlich und freundschaftlich“ verlaufen sei.

„Wir kümmern uns zusammen um die Kinder“

Das Paar hat laut „Bild“ zwei gemeinsame Kinder, einen sechsjährigen Sohn und eine zehnjährige Tochter. „Um die Kinder wollen wir uns weiterhin gemeinsam kümmern. Wir arbeiten auch weiterhin zusammen“, wird Rosin zitiert. Er hat aus einer früheren Beziehung noch eine 17-jährige Tochter.

Jetzt lesen

Rosin, 1966 in Dorsten als Sohn eines Großhändlers für Gastro­no­mie­bedarf geboren, betreibt seit 1991 das „Restaurant Rosin“ im Stadtteil Wulfen. 2012 wurde er gemeinsam mit seinem (Sterne-)Koch-Kollegen Björn Freitag zum Unternehmer des Jahres in Dorsten gekürt. 2004 erhielt er seinen ersten Michelin-Stern, 2011 den zweiten.

Sternekoch Frank Rosin aus Dorsten hat sich von seiner Frau Claudia getrennt

2012 wurde Frank Rosin (r.) gemeinsam mit Björn Freitag zum Unternehmer des Jahres in Dorsten gekürt. © Rüdiger Eggert

Im Jahr 2007 begann die TV-Kar­rie­re von Frank Rosin. Seither ist er in Sendungen wie „Das Fast Food-Duell“, „The Taste“, „Hell’s Kitchen“, „Rosin Weltweit“, „Rosins Kantinen“, „Gekauft, gekocht, gewonnen“ und „Rosins Fettkampf“ zu sehen gewesen. Das Erfolgsformat „Rosins Restaurants - ein Sterne­koch räumt auf“ läuft seit 2009 bei kabel eins und ist bereits in der elften Staffel.

Lesen Sie jetzt