Gasflasche explodiert - Bewohner eines Hauses am Alten Postweg bringen sich in Sicherheit

Feuerwehreinsatz

Glück im Unglück hatten Bewohner eines Hauses am Alten Postweg: Sie konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, bevor eine Gasflasche explodierte.

Dorsten

, 14.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Gasflasche explodiert - Bewohner eines Hauses am Alten Postweg bringen sich in Sicherheit

Einsatz am Alten Postweg. © Foto Polizei

Eine Gasflasche sorgte am Samstag um 19.45 Uhr für Aufregung in einem Mehrfamilienhaus am Alten Postweg: Beim Eintreffen der Feuerwehr war auf dem Balkon einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses eine Gasflasche in Brand geraten. Die Gäste einer Feier blieben glücklicherweise unverletzt und befanden sich in Sicherheit.

Trotzdem war die Situation dramatisch: Als die Bewohner vorsorglich die Wohnung verlassen hatten, explodierte die Flasche auf dem Balkon. Durch die Detonation wurde das Gebäude nicht unerheblich beschädigt. Der Angriffstrupp der hauptamtlichen Wache bekämpfte unter Atemschutz in Brand geratene Einrichtungsgegenstände und einen Brand unterhalb der Fassade.

Zudem wurde die Brandwohnung noch einmal durchsucht. Nach einer Abschlusskontrolle mit der Wärmebildkamera konnte die Einsatzstelle zur weiteren Brandursachenermittlung an die Polizei übergeben werden. Im Einsatz befand sich neben der hauptamtlichen Wache der Löschzug Altstadt.

Lesen Sie jetzt