Versuchen den Laden irgendwie am Laufen zu halten: Chefin Iris Koczwara (r.) und Mitarbeiterin Katarina Piwek vom Cookie’s Veggies.
Versuchen den Laden irgendwie am Laufen zu halten: Chefin Iris Koczwara (r.) und Mitarbeiterin Katarina Piwek vom Cookie's Veggies. © Guido Bludau
Coronakrise

Gastro-Lockdown und Finanzhilfe: „Ganz große Katastrophe für uns“

Mit Milliarden soll Gastro-Betrieben durch den zweiten Lockdown geholfen werden. Aber die Finanzhilfen haben ihre Tücken und die Ungewissheit ist weiter groß.

Die erste Woche „Lockdown light“ ist schon fast rum und war für Gastronomen in Dorsten mal wieder geprägt von Existenzangst und quälender Ungewissheit. Zwar wurden vorab rund 10 Mrd. Euro Finanzhilfen für betroffene Betriebe in Deutschland in Aussicht gestellt. Wie das genau ablaufen soll, war aber lange unklar.

Keine Finanzhilfe im Juni wegen zu viel Umsatz

Bundesregierung gibt Details bekannt

Über den Autor
Redakteur
Einst aus Sachsen nach Westfalen rübergemacht. Dort in Münster und Bielefeld studiert und nebenbei als Sport- und Gerichtsreporter gearbeitet. Jetzt im Ruhrpott gelandet. Seit 2016 bei Lensing Media.
Zur Autorenseite
Robert Wojtasik

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.