Thomas und Heike Hein helfen seit Montag bei den Aufräumarbeiten in Rheinbach. Hier lebte die Schwester von Thomas Hein vor der Hochwasser-Katastrophe © privat
Hochwasser

Geschwister in Not: Dorstener helfen im Hochwassergebiet (mit Video)

Thomas Hein lebt weit weg vom Hochwasser-Gebiet. Und doch ist der Dorstener persönlich betroffen. Seine Geschwister haben alles verloren. Nun organisiert er Hilfe, nicht nur für die Familie.

Tina lebt in Rheinbach, Jürgen acht Kilometer weiter in Swisttal-Odendorf. Seit dem vergangenen Wochenende stehen diese beiden Orte stellvertretend für die verheerende Hochwasser-Katastrophe in NRW. Die Geschwister von Thomas Hein sind in Sicherheit, haben aber nahezu alles verloren.

„Das Wasser hat enorme Schäden angerichtet“

„Die Aufräumarbeiten werden Monate dauern“

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.