Hängepartie für Eltern

Guten Morgen

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ beleuchten wir heute das Thema, was Eltern von Kindergartenbeiträgen und OGS-Beiträgen in Lockdown-Zeiten halten.

10.03.2021, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beiträge für die OGS und den Kindergarten in Lockdown-Zeiten sind ein strittiges Thema zwischen Eltern und Behörden.

Beiträge für die OGS und den Kindergarten in Lockdown-Zeiten sind ein strittiges Thema zwischen Eltern und Behörden. © Symbolbild Pixabay

OGS-Beiträge und Kindergartenbeiträge in Corona-Zeiten sind im Corona-Lockdown ein strittiges Thema zwischen Eltern und Behörden. Mal wird abkassiert, mal rückerstattet, mal wird ausgiebig diskutiert, bis was passiert. Wie Anfang März. Vorsorglich sei die Abbuchung vorgenommen worden, sagt die Stadt Dorsten. Sie zieht die Elternbeiträge fürs Land ein. Sie möchte nicht, dass die Eltern in Rückstand geraten. In Düsseldorf reagieren die Ministerien indes mit der gewohnten Langsamkeit. Familienminister Joachim Stamp muss erst mit Finanzminister Lutz Lienenkämper sprechen. Was Eltern in Dorsten davon halten, lesen Sie hier.

Lesen Sie jetzt