Herausragende Orchester

Dorsten Theater und Kleinkunst, Kammerkonzerte und Kinderaufführungen, Jazz und vieles mehr bietet das Kulturbüro Dorsten in der kommenden Spielzeit an. Die Dorstener Zeitung stellt die Kultursaison in regelmäßigen Abständen vor. Heute: Die Konzertfahrten mit dem Kulturbus.

25.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Jahrhunderthalle

Die Jahrhunderthalle in Bochum ist am Samstag, 13. Oktober, das Ziel. Selten wurde eine Oper aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts derart einhellig gefeiert wie Bernd Alois Zimmermanns Werk "Die Soldaten" bei der RuhrTriennale im vorigen Jahr. Gut vierzig Jahre nach der Kölner Uraufführung (1965) wurde "Die Soldaten" mit den Bochumer Symphonikern unter Steven Sloane erstmalig außerhalb eines Opernhauses realisiert.

Der Bus fährt um 17.30 Uhr ab VHS. Der Eintritt, eine Einführung in das Werk und der Bustransfer kosten 55 Euro.

Bagno Steinfurt

Ein kulturelles Kleinod ganz besonderer Art besitzt das Münsterland mit dem Steinfurter Bagno, dem ehemaligen Lustgarten des Grafen zu Bentheim-Steinfurt, das am Samstag, 3. November besucht wird. Mit einem "Raumfahrtprogramm der barocken Großmächte" stellt sich das junge Hamburger Orchester Elbipolis, eines der innovativsten und herausragenden Barockorchester der jungen Generation, in der Bagno-Konzertgalerie vor.

Auf dem Programm stehen Werke von Ptolemaios/Kepler, Erlebach, Lully und Pachelbel.

Abfahrt 18.15 Uhr ab VHS, Eintritt und Bustransfer 44 Euro .

Konzerthaus Dortmund

Am Freitag, 11. Januar 08, ist die Academy of St. Martin in the Fields unter der Leitung von Sir Neville Marriner im Konzerthaus Dortmund zu hören. Die ASMF ist eines der bekanntesten auf Barock und Frühklassik spezialisierten Kammerorchester, das auf modernen Instrumenten spielt. Es ist nach der Kirche St. Martin-in-the-Fields in London benannt.

Gegeben werden die Leonoren-Ouvertüre und das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-moll von Beethoven sowie die Sinfonie Nr. 8 G-Dur von Dvorak. Solist ist Jonathan Bliss.

Abfahrt 18.10 Uhr ab VHS, Eintritt und Bustransfer 101 Euro bzw. 87 Euro .

Tonhalle Düsseldorf

Als Konzertorchester der Landeshauptstadt Düsseldorf und als Orchester der Deutschen Oper am Rhein haben sich die Düsseldorfer Symphoniker einen hervorragenden Ruf erworben. Mit ihren hundertdreißig Mitgliedern gehören die DÜSYS zu den Spitzenorchestern im Land und erobern in Oper und Konzert die Herzen ihrer Zuhörer. Am Freitag, 7. März 08, präsentieren sie in der Tonhalle Düsseldorf unter der Leitung von Stefan Solyom Werke von Beethoven, Arutjunjan, Mozart und Strawinsky. Solist an der Trompete ist Sergei Nakariakov.

Abfahrt 18.10 Uhr ab VHS, Eintritt und Bustransfer 47 Euro.

Mercatorhalle Duisburg

Das WDR Musikfest findet 2008 in Duisburg statt. Die Auftaktveranstaltung in der erst im April 07 eröffneten Mercatorhalle Duisburg im CityPalais bestreitet das WDR-Sinfonieorchester am Samstag, 19. April 08. Das Orchester entstand 1947 im damaligen Nordwestdeutschen Rundfunk und gastiert regelmäßig und mit großem Erfolg in allen europäischen Ländern, in Nord- und Südamerika und in Asien. Unter der Leitung von Jukka-Pekka Saraste und mit Frank-Peter Zimmermann an der Solo-Violine wird folgendes Programm gespielt: Webern: "Passacaglia", Berg: "Violinkonzert", Dutilleux: " Mystères de l'Instant", Debussy: "La Mer".

Abfahrt 18.25 Uhr ab VHS, der Preis steht noch nicht fest.

Philharmonie Essen

Montag, 23. Juni 08, fährt der Kulturbus zur Philharmonie Essen. Mit der h-Moll-Messe hat Johann Sebastian Bach ein Werk hinterlassen, das die Geschichte der Komposition bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts noch einmal zusammenfasst.

Der großartige RIAS Kammerchor, der immer wieder mit seiner überragenden Klangkultur begeistert, ist ein weiteres Mal zu Gast in der Philharmonie Essen. Hochkarätig begleitet von Sir Roger Norrington und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen sowie hervorragenden Solisten, verspricht die Aufführung der h-Moll-Messe von J. S. Bach ein Konzerterlebnis der Extraklasse.

Abfahrt 18.45 Uhr ab VHS, Eintritt und Bustransfer 45 Euro .

Anmeldungen sind möglich im VHS-Büro, unter VHS-Tel.: 0 23 62 / 66 41 61, per e-mail: vhs-und-kultur@dorsten.de oder über das Internet: www.dorsten.de/vhsundkultur.htm.

Lesen Sie jetzt