Im mediterranen Restaurant „Elia“ in Dorsten-Wulfen ist künftig noch mehr Musik drin

rnGastronomie-Szene

Das Restaurant „Elia“ in Wulfen gehört seit der Eröffnung Ende 2017 zu den top bewerteten Gastro-Betrieben in Dorsten. Pächter Ioannis Kollias will nun für weitere Attraktionen sorgen.

Dorsten

, 26.09.2019, 16:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gute Gastronomie muss heutzutage möglichst viele Sinne befriedigen, um bei den Gästen erfolgreich sein zu können: Fühlen, Schmecken, Riechen, Sehen - „und auch Hören“, meint Ioannis Kollias, Pächter des mediterranen Restaurants „Elia“ an der Dülmener Straße 16/Ecke Hervester Straße. Und deshalb will der Gastronom nun verstärkt auf die kulturelle Karte Musik setzen, um sein Restaurant noch stärker bei den Bürgern im und rund um den Ortsteil Wulfen zu verankern.

Singer-Songwriter am Sonntag

Die ersten Versuche liefen durchaus erfolgreich an: Im Dezember 2018 gab es einen griechischen Abend mit dem Künstler Angelo Wangelis, im Juni 2019 dann das Jazzkonzert mit dem Duo „Two of a kind“ (Rolf Marx und Frank Jacobi).

Am Sonntag (28. September) ab 19 Uhr geht der Reigen mit dem Kölner Singer-Songwriter Danny Latendorf weiter, dessen Debütalbum „Color your life“ und jüngste Single „Summer Feeling“ von keinen Geringeren als Norm Strauss (bekannt aus „Voice of Germany“) und Max Schlichter („Killerpilze“) produziert worden sind. Der Eintritt beträgt 9 Euro. „Unser Küchenchef Marco wird den Gästen eine spezielle Abendkarte anbieten“, sagt Ioannis Kollias.

Im mediterranen Restaurant „Elia“ in Dorsten-Wulfen ist künftig noch mehr Musik drin

Der Singer-Songwriter Danny Latendorf tritt am Sonntag (29. September) im Restaurant Elia auf. © Privat

Der aus einer griechischen Familie stammende Gastronom hatte Ende 2017 das Wulfener Restaurant als Existenzgründer übernommen, zuvor war er in Dresden als Angestellter in der Gastronomiebranche tätig. Eigentlich hatte er vor, in seiner Geburtsstadt Hannoversch Münden ein Restaurant zu eröffnen. „Aber als ich das Bild von dem Wulfener Hof sah und schließlich am Besichtigungstag mit meiner Frau von der Autobahn Richtung Wulfen fuhr, war ich total von der Gegend hier begeistert“, sagt er.

Unter den Top 5 bei Tripadvisor

Aus dem Stand heraus hat sich das Ehepaar Ioannis und Peggy Kollias mit sei8nem Ream einen hervorragenden Namen gemacht. Im „Elia“ gibt es nicht die typische fleischlastige und Metaxasaucen-geschwängerte griechische Küche. „Wir bieten die qualitätsvolle mediterrane und leichtere Variante an“, sagt der Gastronom.

Die Resonanz gibt ihm recht: Das Internet-Portal „Tripadvisor“ listet das „Elia“ derzeit unter den Top 5 der Dorstener Restaurants auf, angesichts der hiesigen Sterne-Konkurrenz ein echter Ritterschlag. Auch die vielen anderen Internet-Bewertungen sind im Schnitt sehr gut.

Mit Außen-Terrasse

„Leider ist aber gerade bei den Wulfenern noch nicht so bekannt, welches gastronomisches Kleinod sich hier verbirgt“, meint Renate Schwane. Sie ist die Besitzerin des Traditions-Gasthauses, das bei schönem Wetter seine Außen-Terrasse öffnet. Das Gebäude hat sie vor ein paar Jahren umfassend sanieren lassen und damit für den Vorgänger von Ioannis Kollias ein zeitgemäßes Ambiente geschaffen. „Doch leider hat es zwischen dem damaligen italienischen Restaurant und den Gästen hier vor Ort nicht so richtig funktioniert“, sagt sie.

Demnächst Jazz-Frühschoppen

Renate Schwane ist froh, dass der neue Pächter Ioannis Kollias viel mehr von Gastfreundschaft versteht. Inzwischen ist er sogar Mitglied im hiesigen Schützenverein und im Heimatverein geworden. Die Hausbesitzerin unterstützt ihren Pächter in seinen Bemühungen, dem Restaurant „Elia“ die Aufmerksamkeit zu besorgen, die ihm gebührt: Auf ihre Kontakte hin wird ab nächstes Frühjahr der auch in Dorsten bestens bekannte Marler Jazz-Gitarrist Herbie Klinger einmal im Monat sonntags einen Jazz-Frühschoppen organisieren.

„Damit schließt sich ein kleiner Kreis“, sagt Renate Schwane: „Denn der Wulfener Hof war früher auch mal die Musikneipe in Wulfen.“

Das Restaurant Elia hat dienstags bis samstags von 17 bis 24 Uhr geöffnet, sonntags von 12 bis 24 Uhr. Warme Küche bis 22 Uhr. Montags Ruhetag. Es gibt auch wechselnde Wochenmenüs und besondere Feierabend-Angebote wie Meze-Vorspeisenteller für mehrere Personen. Adresse: Dülmener Str. 16, 46286 Dorsten, Telefon: (02369) 9842872, Speisekarte im Internet.
Lesen Sie jetzt