Im Wulfener Hallenbad können Erwachsene die Angst vor dem Wasser verlieren

rnHallenbad Wulfen

Im Hallenbad Wulfen gibt es einen Schwimmkurs extra für Erwachsene. Die Teilnehmer brauchen viel Geduld, werden aber am Ende mit einer großen Portion Selbstbewusstsein belohnt.

Dorsten

, 19.02.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Irene Leide wurde vor langer Zeit einmal ins tiefe Wasser gezogen, seitdem hat sie Angst vor Wasser. Schwimmen hat die 65-Jährige daher nie gelernt. Ihre Enkelkinder schenkten ihr jetzt einen Gutschein für einen Schwimmkurs extra für Erwachsene im Hallenbad Wulfen. „Da habe ich mir gedacht: Jetzt oder nie“, erzählt Irene Leide.

Anbieter ihres Kurses ist der Trägerverein Hallenbad Dorsten-Wulfen. Gemeinsam mit neun weiteren Erwachsenen ganz verschiedenen Alters lernt Irene Leide seit Anfang Februar, ihre Angst vor Wasser zu überwinden.

Nachfrage nach Schwimmkursen für Erwachsene ist gestiegen

Ihre Trainerin ist Irmgard Hummel-Engler. Die 72-Jährige hat vor längerer Zeit schon einmal Schwimmkurse für Erwachsene angeboten. „Irgendwann ist das eingeschlafen, jetzt gibt es wieder eine größere Nachfrage“, erzählt die Vorstandsvorsitzende des Trägervereins. So bietet sie aktuell insgesamt zwei Kurse an, wobei sich einer speziell an muslimische Frauen richtet.

Nicht alle im Kurs von Irene Leide haben Angst vor Wasser. Die Gründe, warum sie nicht schwimmen können reichen von „nie gelernt“ bis hin zu „keine Zeit für gehabt“. Doch alle eint, dass sie es jetzt unbedingt lernen wollen. „Für mich bedeutet das ein Stück Lebensqualität“, sagt eine Teilnehmerin.

Teilnehmer sollen den Kopf unter Wasser tauchen

Dann trommelt Trainerin Irmgard Hummel-Engler alle im flachen Wasser zusammen. „Wir üben jetzt, uns ins Wasser zu bringen“, ruft sie und zeigt den Männern und Frauen, wie sie den Kopf unter Wasser tauchen und dabei atmen sollen.

Danach geht es sich-an-der-Wand-entlanghangelnd ins tiefere Wasser. „Arme hoch, von der Kante weg, untertauchen“, folgt von Hummel-Engler die nächste Anweisung. Vielen Teilnehmern fällt diese Übung schwer - das Loslassen ist für sie eine große Überwindung. Man merkt ihnen ihre Angst und Unsicherheit an.

Nach einer Gleitübung gibt es Lob von Trainerin Hummel-Engler

„Ich kann das nicht“, kommentiert dann auch eine von ihnen die nächste Gleitübung mit Schwimmbrett. Doch Irmgard Hummel-Engler ist sofort da, redet ihr zu gut, unterstützt sie. Dann wird das Gleiten im Wasser ohne Brett probiert. Am Schluss gibt es von der Trainerin direkt ein Lob für alle: „Das war doch schon mal ziemlich mutig von euch!“

Beim Üben der Beinbewegungen beim Schwimmen merken viele der Teilnehmer, dass Schwimmen ganz schön anstrengend ist. Mit hochroten Köpfen kämpfen sie mit Koordination und Unsicherheit. Trotzdem wird viel gelacht und sich gegenseitig angefeuert. Irmgard Hummel-Engler ruft: „Ich sag meinen Teilnehmern immer, wenn ihr so alt seid wie ich, dann könnt ihr das auch.“

Erwachsene brauchen beim Schwimmenlernen viel Geduld

Am Ende der Kurseinheit merkt man, wie die Unsicherheit bei einigen ein kleines bisschen weniger geworden ist und wie aus jedem kleinen Erfolgserlebnis Selbstbewusstsein geschöpft wird. „Wenn man in dem Alter schwimmen lernt, ist der Anfang schwierig und man braucht viel Geduld. Aber man kann sehen, was für einen Spaß die Teilnehmer haben, wenn sie es immer mehr lernen“, findet Hummel-Engler.

Und Irene Leide? Die ist nach dem Kurs ganz schön kaputt. „Das war anstrengend. Das Schwerste ist aber, die Angst zu überwinden“, sagt sie, nimmt ihre Schwimmtasche und verlässt das Wulfener Bad.

  • Der Schwimmkurs für Erwachsene läuft über zehn Einheiten und kostet 80 Euro. Mitglieder des Trägervereins Hallenbad Dorsten-Wulfen bekommen Rabatt.
  • Informationen zu neuen Kursen für Erwachsene gibt es per E-Mail, bei Facebook, unter Tel. (02369) 79 89 42 7 oder per SMS bzw. WhatsApp an (0163) 60 44 64 1.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt