In Rhade kommen sogar Bücher unter Quarantäne

Coronavirus

Ein Besuch in der Bücherei Rhade ist derzeit nicht möglich. Aber es gibt einen sicheren Weg, Medien zurückzugeben und auszuleihen, ohne sich mit dem Coronavirus zu infizieren.

Rhade

, 01.06.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Bücherei Rhade befindet sich im Carola-Martius-Haus am Urbanusring.

Die Bücherei Rhade befindet sich im Carola-Martius-Haus am Urbanusring. © Bludau

Das Bücherei-Team im Carola-Martius bietet vom 2. bis 14 Juni eine kontaktlose Medienrückgabe an. Für die Abgabe der Medien steht an der Terrassentür ein Rollcontainer bereit, in den die Medien während der Öffnungszeiten gelegt werden können.

„Die zurückgegebenen Medien werden für 72 Stunden zwischengelagert und erst nach dieser ,Quarantäne‘ zurückgebucht und in die Regale gestellt“, bestätigte Ulrike Höller vom Bücherei-Team. Bis 14. Juni sollten alle Medien zurückgegeben werden, ab 21. Juni können gewünschte Medien wieder ausgeliehen werden, vorläufig nur sonntags. „Die gepackten Medientaschen werden durch das Fenster der Bücherei ausgehändigt“, sagt Ulrike Höller.

Medienwünsche werden jeweils bis mittwochs per E-Mail (sigrun.moellemann@buecherei-rhade) oder auf der Bücherei-Homepage (www.buecherei-rhade.de) und zu den Öffnungszeiten per Telefon (02866 189469) entgegen genommen. „Es kann aber auch ein Zettel in den Briefkasten am Carola-Martius-Haus geworfen werden“, erklärt Ulrike Höller, „später eingehende Bestellungen können erst für die darauffolgende Woche berücksichtigt werden.“

Bis zum Ende der Sommerferien ist die Bücherei nur sonntags von 10.30 bis 12.30 Uhr und dienstags von 16 bis 18 Uhr geöffnet.
Lesen Sie jetzt