Jugendliche überfallen einen 13-Jährigen

Auf der Juliusstraße

Opfer eines Überfalls wurde Montagmittag (23.1.) ein 13-jähriger Holsterhausener. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Holsterhausen

24.01.2017, 11:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Jugendliche stieg gegen 13.30 Uhr an der Haltestelle Pliesterbecker Straße/Fasanenkamp aus dem Bus und wollte nach Hause gehen. Etwa in Höhe der Sporthalle an der Juliusstraße wurde er von zwei anderen Jugendlichen angegriffen. Laut Auskunft der Polizei sprang einer der Jugendlichen den 13-Jährigen von hinten an und versuchte, ihn am Rucksack auf den Boden zu ziehen. Der andere Jugendliche boxte den Holsterhausener ins Gesicht und verletzte ihn. Dem 13-Jährigen gelang die Flucht.

Ein dritter Jugendliche, den das Opfer wohl vom Sehen her kennt, hatte den Überfall beobachtet. Diesen Zeugen und auch weitere bittet die Polizei sich zu melden.

Personenbeschreibungen

Der 13-jährige Holsterhausener gab folgende Personenbeschreibungen ab: Beide sind 12 bis 13 Jahren alt, einer etwa 1,60 Meter groß mit blonden, glatten Haaren. Er trug einen schwarzen Rucksack, eine schwarze Jacke mit roten Verschlüssen und eine hellgraue Hose.

Der andere Jugendliche soll etwa 1,70 Meter groß sein. Er hatte dunkle Haare mit einem Undercut, eine schwarze Jacke, einen schwarzen Rucksack, hellblaue Jeans und schwarz-weiße Turnschuhe.

Um Hinweise bittet die Polizei unter Tel. (0800) 2361111.

Lesen Sie jetzt